Jetzt Parkplatz buchen

Wegen großer Nachfrage: Fast 10.000 Plätze zusätzlich an Weihnachten

Airlines legen am Allgäu Airport über 50 weitere Flüge über Weihnachten auf

Der Weihnachtsmann belebt das Geschäft. Aufgrund der großen Nachfrage legen die Fluggesellschaften Ryanair und Wizz Air am Allgäu Airport während der Weihnachtstage über 50 Sonder-Flüge auf. Damit können fast 10.000 Passagiere zusätzlich befördert werden.

Ob nach Teneriffa, Alicante, Malaga oder Porto, nach London oder Dublin – die Fluggesellschaft Ryanair schafft am Allgäu Airport aufgrund der großen Nachfrage und der bereits ausgebuchten regulären Flüge zusätzliche Angebote. Jeweils sechs Zusatzflüge werden –– von und zu den genannten Zielen angeboten. Somit können rund 6.800 Passagiere mehr den Memminger Flughafen für ihre weihnachtlichen Reisen benutzten. Jeweils acht Zusatzflüge mit knapp 3.000 Plätzen bietet auch Wizz Air an. Hier liegen Kiew und Tirgu Mures in der Gunst der Fluggäste ganz vorne und werden daher zusätzlich ab und nach Memmingen angeflogen.

Für Ralf Schmid, den Geschäftsführer des Allgäu Airport, sind die Sonderflüge ein Beweis für die Akzeptanz des Flughafens in Memmingen. „Unsere Kunden wissen, welche Vorteile sie bei uns genießen und wo sie schnell und bequem reisen können.“ Da es sich bei den Zusatzflügen stets um komplette Umläufe handle, bescherten diese aufgestockten Kapazitäten auch der Region mehr Gäste. „Neben Verwandten und Freunden, die Süddeutschland besuchen, sind auch etliche Wintersportler dabei“, erläutert Schmid. Diese zusätzlichen Passagiere würden obendrein dazu beitragen, dass der Airport sein selbst gestecktes Ziel von 860.000 Passagieren im Jahr 2015 locker erreiche und übertreffe.

 

Quelle: Allgäu Airport