Jetzt Parkplatz buchen

Notfallübung: Auf den Ernstfall vorbereitet!

Die große Notfallübung am Flughafen Memmingen zeigt: Erste Bilanz sehr positiv.

Feuer am Flughafen Memmingen! Eine beim Start durch einen Reifenplatzer von der Piste abgekommene Maschine geht in Flammen auf. An Bord sind 35 Passagiere und die Besatzung. Zur gleichen Zeit kollidieren im Außenbereich des Flughafens ein Bus und ein Pkw, dessen Insassen werden dabei im Fahrzeug eingeklemmt und müssen mit hydraulischen Geräten der Feuerwehr befreit werden. Dieses Szenario stellte sich den Einsatzkräften am Mittwochabend bei der obligatorischen Notfallübung, die auf Empfehlung der Internationalen Zivilluftfahrt Organisation (ICAO) in regelmäßigen Abständen durchgeführt wird. Eine erste Bilanz lautet: “Alles hat hervorragend geklappt, “ erklärt Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid. So sei die Abwicklung vor Ort sehr gut koordiniert worden und die Zusammenarbeit interner und externer Retter sei gut verlaufen. Die Detailergebnisse werden im Nachgang ausgewertet. Auch die Anfahrt aller externen Helfer über die neue Umgehungsstraße habe gut funktioniert und sich zeitlich im vorgegebenen Rahmen gehalten. An der Übung haben rund 200 Rettungskräfte der verschiedenen Organisationen teilgenommen. Der Flugbetrieb wurde nicht beeinträchtigt.

@Maximilian Maier

Quelle: Flughafen Memmingen