Barrierefreies Reisen

Auch Passagiere mit eingeschränkter Mobilität können am Flughafen Memmingen einfach und bequem ihre Reise starten. Hier finden Sie eine Übersicht über Serviceeinrichtungen und wichtige Informationen.

Reisen mit eingeschränkter Mobilität

Anmeldung

Damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann, ist eine frühzeitige Anmeldung bei Ihrer Fluggesellschaft wichtig. Bitte geben Sie schon bei Ihrer Online Buchung oder im Reisebüro, spätestens bei der Ticketabholung, die Art Ihrer Behinderung und den erforderlichen Betreuungsumfang an. Die Mitarbeiter des Flughafens und der Fluggesellschaften helfen Ihnen gerne. Ryanair bietet spezielle Kontaktnummern für besondere Hilfeleistungen an. Diese finden Sie hier. Bei Wizz Air müssen Passagiere, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, dies dem Call-Center bei der Buchung mitteilen.

Einrichtung

Alle behindertengerechten Einrichtungen sind mit dem bekannten Symbol gekennzeichnet. Der Ankunfts- sowie der Abflugbereich im Passagierterminal sind behindertengerecht ausgestattet. Alle Einrichtungen sind auch für Rollstuhlfahrer problemlos zugänglich. Im Terminal stehen Rollstühle zur kostenlosen Nutzung bereit.

Parkmöglichkeiten für Gäste mit eingeschränkter Mobilität

Sie können direkt vor dem Terminal auf den markierten Flächen 10 Minuten kostenlos halten. Auf dem terminalnahen Parkplatz P1 und P11 sowie auf P3 und P2 sind momentan 1 bis 2 Parkplätze für Gäste mit eingeschränkter Mobilität besonders gekennzeichnet.

Der Flughafen Memmingen hat zusammen mit dem Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund, dem Hörgeschädigten Bezirksverband Schwaben und mit der Behindertenbeauftragten der Stadt Memmingen eine Vereinbarung für die Herstellung und Gewährleistung von Barrierefreiheit im Bereich des Flughafens getroffen.

Zielvereinbarung für Menschen mit Behinderung