Jetzt Parkplatz buchen

Fragen & Antworten zu Corona Tests am Flughafen

Ja, Sie können sich am Flughafen Memmingen auf Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen. Hierzu stehen Ihnen zwei Testmöglichkeiten zur Verfügung.

  • Einreisende, die aus einem Risikogebiet am Flughafen Memmingen einreisen, müssen sich entweder innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise testen lassen oder sofort nach der Einreise am Flughafen (Zur Rechtsgrundlage). Hierzu werden ankommende Passagiere direkt zum Corona Testcenter im Sicherheitsbereich gebracht.
  • Einreisende aus einem Nicht-Risikogebiet haben die Möglichkeit sich in der ehemaligen Lärmschutzhalle gegenüber dem Terminal, neben P1, im Corona Test Center testen zu lassen. 
  • Keine Testmöglichkeit besteht für abfliegende Passagiere.

Nein. Am Flughafen Memmingen können sich ausschließlich ankommende Passagiere testen lassen.

Ja, sowohl der verpflichtende als auch der freiwillige Test am Flughafen ist kostenlos.

Nein. Sowohl die verpflichtenden Tests als auch die freiwillige Testmöglichkeit ist ohne vorherige Anmeldung möglich. Um die Wartezeit zu reduzieren, empfehlen wir jedoch eine vorherige Registrierung unter form.ecolog-international.com.

Wer aus einem Risikogebiet am Flughafen Memmingen nach Bayern einreist, muss sich direkt am Flughafen testen lassen.

Nicht testen lassen müssen sich:

  • Passagiere, die bei Einreise ein ärztliches Zeugnis (höchstens 48 Stunden alt, Sprache Deutsch oder Englisch) im Sinne des Absatzes 2 von § 1 der Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten vorlegen,
  • Passagiere, die aufgrund vorliegender Unterlagen (zum Beispiel Fahrkarten) glaubhaft machen können, dass sie das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland unmittelbar nach der Einreise auf direktem Weg wieder verlassen (z. B. Wohnsitz in Österreich oder Schweiz),
  • Personen, die nicht aus einem Risikogebiet einreisen und sich nicht 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben,
  • Personen, die lediglich durch ein Risikogebiet gereist sind und dort keinen Zwischenaufenthalt hatten,
  • Personen, die aufgrund landesrechtlich vorgesehener Ausnahmen an ihren Wohnsitz oder ihrem ersten sonstigen Aufenthaltsort keiner Verpflichtung zur häuslichen Quarantäne nach der Einreise aus einem Risikogebiet unterliegen,
  • Kinder bis einschließlich sechs Jahre (Kinder unter zwei Jahre werden grundsätzlich nicht getestet). Für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren ist der Test freiwillig.

Der eigentliche Test, das heißt, der Nasen- und Rachenabstrich, dauert nur einige Sekunden. Notwendig ist jedoch im Vorfeld eine Registrierung, so dass Ihre Daten für die Übermittlung des Testergebnisses erfasst werden. Je nach Aufkommen an den Registrierungsschaltern sowie an den Testkabinen kann es zu Wartezeiten bis zu einer Stunde kommen. Bitte informieren Sie ggf. Ihre Abholer über mögliche Wartezeiten.

Es gilt im Corona Test Center, so wie im gesamten Flughafengebäude, die Maskentragepflicht (mind. Mund-Nasen-Schutz) und die Mindestabstandregelung von 1,5 Metern gemäß der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) vom 19. Juni 2020. 

Benötigt wird Name und Anschrift (Wohnanschrift sowie Anschrift der Unterkunft für die nächsten 14 Tage, falls abweichend von Wohnanschrift), sowie eine gültige Mobilnummer und E-Mail-Adresse, unter der man zu erreichen ist. Letztere werden benötigt um das Testergebnis datenschutzrechtlich konform mitteilen zu können. Außerdem benötigt man ein gültiges Ausweisdokument (Reisepass, Personalausweis) und die aktuelle Bordkarte.

Bei vorheriger online Anmeldung (zur Registrierung), benötigt man den QR Code, der per E-mail nach der Online-Anmeldung zugesandt wurde.

Das Testergebnis wird in der Regel innerhalb von 48 Stunden mitgeteilt. Die Mitteilung des Testergebnisses erfolgt in einer pdf Datei per E-Mail. Um die pdf Datei öffnen zu können benötigen Sie einen Bestätigungscode, der parallel zur E-Mail per SMS an die angegebene Mobilnummer versendet wird. 

Sollte das Testergebnis SARS-CoV-2 positiv sein, informiert das Labor die zuständige Gesundheitsbehörde, welche sich daraufhin telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzt, um zeitnah das weitere Vorgehen zu besprechen. Bleiben Sie in Quarantäne und warten Sie die Instruktionen der zuständigen Gesundheitsbehörde ab.

Bei Rückfragen zu Testergebnissen kontaktieren Sie bitte

Telefonisch

  • +49 211 688 750 601
  • oder +49 211 688 750 602

Per E-mail

Bitte halten Sie bei Kontaktaufnahme die Nummer unter dem QR Code bereit. Diesen finden Sie auf dem im Rahmen des Tests ausgehändigten Dokument.

Die getesteten Einreisenden können ihre Heimreise unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln fortsetzten und werden benachrichtigt, sobald die Testergebnisse aus dem Labor vorliegen. In der Regel dauert dies bis zu 48 Stunden.

Bitte beachten Sie, es gilt nach wie vor die Regelung, dass Einreisenden aus einem Risikogebiet, sich nach ihrer Ankunft direkt nach Hause – oder an ihren Zielort – begeben und sich isolieren (häusliche Quarantäne) müssen, bis sie ein negatives Ergebnis der SARS-CoV-2-Testung vorweisen können. Sollte es einen positiven Befund geben, erfolgt eine Benachrichtigung der Person sowie an die örtlich zuständige Gesundheitsbehörde und eine Anordnung zur Weiterführung der bisherigen Quarantäne.

Details zu Ausnahmen von der häuslichen Quarantäne, z. B. bei negativem Testergebnis finden sich unter § 2 der Einreisequarantäneverordnung.

Das Testcenter für freiwillige Tests in der ehemaligen Lärmschutzhalle gegenüber den Terminal ist für alle Ankünfte von Linienflügen aus Nicht-Risikogebieten  geöffnet. Das Testcenter im Sicherheitsbereich ist für jede Ankunft von Linienflügen aus Risikogebieten geöffnet.