Jetzt Parkplatz buchen

Allgäu Airport startet mit neuen Flügen in den Sommer

Mit neuen Zielen und bekannten Strecken startet der Allgäu Airport am 30. März in den Sommer. Im neuen Sommerflugplan, der an diesem Sonntag in Kraft tritt, feiert das irische Shannon eine Premiere. Erfolgreich gestartet ist auch das neue Reiseportal Fly Memmingen, das erst vor wenigen Tagen ans Netz ging.

„Bewährtes und Neues ergeben in diesem Sommer eine gute Mischung, mit der wir unseren Gästen ein vielseitiges Angebot machen können“, berichtet Allgäu Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. Zu den Neuheiten zählt Shannon im Südwesten Irlands. Drei Mal wöchentlich bedient die Fluggesellschaft Ryanair ab 1. April diese attraktive Strecke. Mit Dublin verfügt der Allgäu Airport jetzt über zwei ständige Verbindungen auf die grüne Insel – ideal für Rundreisen. Die bereits angekündigte Strecke nach Tel Aviv wurde von der Fluggesellschaft Israir kurzfristig wieder abgesagt.

Schnell in die Sonne – dafür ist der Allgäu Airport bekannt.  Zahlreiche beliebte Reiseziele werden auch in diesem Sommer wieder nonstop ab Memmingen angeflogen. Ob Porto oder Faro in Portugal, Malaga oder Alicante in Spanien oder Rom und Neapel – stets ist man ab Memmingen in kurzer Zeit am Ziel. Die Ferieninseln Kreta, Korsika, Ischia, Sardinien, Sizilien, Mallorca und Teneriffa sind ebenso attraktiv wie die von Ryanair angeflogenen Städte Barcelona und London. Wizz Air bedient weiterhin mit großem Erfolg Kiew, Belgrad, Skopje und Targu Mures.

Gleichermaßen bei Städte-Reisenden und Allgäu-Urlaubern beliebt sind die beiden innerdeutschen Strecken nach Hamburg und Berlin. Auch im Sommer verbindet Germanwings am Donnerstag und am Sonntag den Norden und den Süden der Republik. Attraktive Reiseziele in den beiden deutschen Metropolen und im Allgäu finden sich auch auf dem neuen Reiseportal des Allgäu Airport. Unter www.flymemmingen.de werden dort zahlreiche Reiseangebote präsentiert, die alle eines gemeinsam haben: Sie starten und landen auf dem Allgäu Airport. Das Spektrum reicht von Bade- bis zu Städtereisen; Hotel, Flug und Mietwagen gibt es aus einer Hand. Die Reisen führen in zahlreiche Ziele in ganz Europa, aber auch ins Allgäu und nach Oberbayern. Buchbar sind zahlreiche Angebote zudem in Partner-Reisebüros. „Die Reaktion der ersten Tage stimmt uns sehr optimistisch,“ sagt Allgäu Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. Der Fluggast könne nun mit wenigen Klicks seine Reise online buchen oder sich im Servicecenter telefonisch beraten lassen.

Auch der Charterbereich vermeldet einen Neuzugang: Ab Ende April fliegt die spanische Fluggesellschaft Volotea im Auftrag des Hamburger Reiseveranstalters Classic Tours von Memmingen die süditalienische Stadt Reggio Calabria an, die als Ausgangspunkt für Rundreisen durch Kalabrien und Sizilien dient. Ende März startet zudem Amos Reisen wieder gemeinsam mit der Fluggesellschaft Intersky seine Flüge nach Neapel. Volotea wird auch im Herbst Reisende ins englische Cornwall fliegen, wo sie mit dem Veranstalter Rubin Reisen auf den Spuren von Rosamunde Pilcher wandeln. Ab 4. Mai beginnt auch der Korsika-Experte Rhomberg Reisen mit seinen sonntäglichen Flügen auf die Mittelmeer-Insel. Auch die Pilgerflüge nach Lourdes stehen wieder auf dem Programm.

Bekannt ist der Allgäu Airport auch für seine kundenfreundlichen Park-Entgelte. Wer noch mehr sparen möchte, der bucht vorab im Internet. Die günstigen Angebote gibt es unter www.allgaeu-airport.de/parken.

 

Quelle: Allgäu Airport