Jetzt Parkplatz buchen

Ab Mai mit Wizz Air nach Sarajevo

Am 20. Mai wird ein neues Flugziel auf der Anzeigetafel des Flughafen Memmingen erscheinen: An diesem Tag startet nämlich der erste Flug nach Sarajevo. Die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina erweitert das dicht geknüpfte Netz an osteuropäischen Reisezielen um eine wichtige Verbindung und ist nach Tuzla und Banja Luka das dritte Ziel des Landes, das ab Memmingen erreichbar ist.
Trotz aller Einschränkungen setzt die Fluggesellschaft Wizz Air ihren Expansionskurs fort und beschert so auch dem Flughafen Memmingen, einem ihrer wichtigsten Partner in Deutschland, ein neues Flugziel. Am Donnerstag und am Sonntag geht es nun nonstop in die rund 300.000 Einwohner zählende Stadt, die weltweit mehrmals große Aufmerksamkeit erregt hat. So zählt das Attentat von Sarajevo, bei dem am 28. Juni 1914 der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand ermordet wurde, zur Initialzündung des Ersten Weltkriegs. 1984 wurden hier die Olympischen Winterspiele ausgetragen. Während des Bosnienkrieges litten Stadt und Bevölkerung unter einer mehrjährigen Belagerung. „Als Kapitale eines jungen Landes und als Wirtschaftszentrum ist Sarajevo neben Tuzla und Banja Luka eine ideale Ergänzung unseres Angebots in diesem Land“, erklärt Airport Vertriebsleiter Marcel Schütz. Tuzla wird aktuell von Wizz Air bis zu zwei Mal pro Woche ab Memmingen angeflogen. Ab 30. März geht es mit Ryanair wieder zwei Mal pro Woche nach Banja Luka. Für viele Menschen, die nach den Balkankriegen in Westeuropa ein neues Zuhause gefunden habe, stelle auch dieser neue Flug eine wichtige Verbindung in die alte Heimat dar. Aber auch für Geschäftsleute, Studenten und Berufspendler könne die Strecke, die bereits buchbar ist, sehr interessant sein.