Jetzt Parkplatz buchen

Ab März nach Armenien

Der Flughafen Memmingen macht seinem Ruf als Osteuropa-Experte erneut alle Ehre. Ab Ende März 2020 kommt ein neues Ziel in dieser Region hinzu: Gyumri in Armenien.

Die Stadt nahe der türkischen Grenze, mit 130.000 Einwohnern die zweitgrößte des Landes, wird künftig von Ryanair ab Memmingen zwei Mal pro Woche am Montag und am Freitag angeflogen. Der Startschuss erfolgt am 30. März 2020. Der Staat im Kaukasus liegt im Bergland zwischen Georgien, Aserbaidschan, dem Iran und der Türkei. Der internationale Shirak Airport liegt fünf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Armenien ist Heimat mehrerer UNESCO Weltkulturerbe-Stätten wie den Klöstern Haghpat und Sanahin, der archäologischen Fundstätte von Zvartnots sowie dem Kloster von Geghard im Oberen Azat-Tal. Der Sewansee, der zu den größten Gebirgsseen weltweit zählt, ist ein beliebtes Touristenziel im Sommer. „Touristisch gesehen ist das Land noch ein echter Geheimtipp“, erklärt Flughafen Vertriebsleiter Marcel Schütz. „Armenien ergänzt unser Osteuropa-Portfolio hervorragend.“ Memmingen werde für das Land und seine jungen Menschen eine wichtige Drehscheibe, um Süddeutschland und die angrenzenden Nachbarländer zu erkunden.

Flüge buchen

Quelle: Flughafen Memmingen